Caroline Jüngling Photography

Amanda + Robin

Über Instagram war ich vor längerer Zeit auf der Suche nach Models, mit denen ich die ersten Teile meines Videoequipments testen konnte. Amandas Profil hat mir sofort gut gefallen, weil sie selbst fotografiert und eine echte Begabung für künstlerische Details hat. Ich habe Amanda kurzerhand angeschrieben und wir haben uns gleich gut verstanden. Wir verabredeten uns in der malerischen Altstadt von Schwabach bei Nürnberg und trafen uns an einem Brunnen mitten auf dem Marktplatz. Dabei war natürlich auch ihr Freund Robin. Schon bei der ersten Begegnung war mir klar, wie gut die beiden zusammen passen. Dabei geht es nicht um Äußerlichkeiten sondern allein um diese wunderbar verliebten Blicke, die die beiden immer wieder austauschen – ihr könnt sie auf den Bildern gut sehen.

Natürlich läuft auch bei mir nicht immer alles reibungslos. Der geplante Videodreh hat zwar viele Erfahrungen geliefert, doch so richtig geschickt waren Andi und ich noch nicht im Umgang mit Gimbal und Co. Als Andi einige Zeit mit der Technik beschäftigt war, konnte ich als Fotografin einfach nicht still halten und habe die beiden Fotografiert, wie sie ganz natürlich durch die Stadt geschlendert sind. Amanda und Robin sind erst von kurzer Zeit nach Schwabach gezogen, und kannten sich in den hübschen Gässchen bis jetzt nur wenig aus. So sorgte auf diesen Bildern auch die Location für ihren eigenen Zauber.

Das Beste: Kurz vorher hat Robin Amanda die Frage aller Fragen gestellt. Die zwei waren ganz begeistert, als sie mir die Geschichte ihrer Verlobung erzählten. Robin hat seiner Amanda eine Schnitzeljagd durch Schwabach organisiert, bei der sie nicht nur die Stadt kennenlernen sollte, sondern die am Ende auch noch in einem Heiratsantrag geendet hat. So haben auch die Ringe ihren Weg aufs Bild gefunden. Robin ist übrigens ein großartiger Gitarrist. So gesehen wurde dieser romantische Tag immer besser.

Wir hatten großen Spaß mit den beiden, und die Bilder von diesem traumhaften Sommertag entschädigen für das eine oder andere Schimpfen über die Videotechnik. Außerdem ist es gut möglich, dass ihr zukünftig noch einen weiteren großen Post mit Amanda und Robin sehen werdet. Wir freuen uns unheimlich auf den Sommer 2019, an dem wir die beiden vor dem Altar wiedersehen.