Caroline Jüngling Photography

Engagement // Tina & Lukas

Bei Tina und Lukas war alles so wunderbar romantisch… Lukas hatte von meinen Arbeiten gehört, und hat mich als „Zaungast“ gebeten, Ihn und seine Freundin Tina im Herbst auf dem Walberla zu treffen – das ist ein bei Wanderern beliebter Berg in der Fränkischen Schweiz. Er wollte Tina ein Pärchenshooting schenken – hat er gesagt. Also haben wir uns an einem besonders klaren Herbsttag getroffen und begonnen diese wunderbaren Bilder, die ihr hier sehen könnt zu produzieren. Oben auf einem Felsen haben sich die beiden dann zu einer kleinen Verschnaufpause niedergelassen. Immer wieder hat Lukas aber darauf geachtet, dass ich genau mit der Kamera verfolge, was passiert. Dann kam genau das, was ihr euch in diesem Moment vorstellt:

Lukas ging vor Tina auf die Knie und hat ihr die Frage aller Fragen gestellt. Entsprechend überrascht waren alle beteiligten, was für Verlobungsbilder natürlich Gold wert ist. Wenn ihr genau hinseht, stellt ihr fest, dass Tina auf den Bildern nach dem besonderen Moment noch mehr strahlt als vorher.

Der Beruf des Fotografen ist wahrscheinlich der einzige, bei dem man immer wieder romantische Heiratsanträge live mitbekommt. Für mich ist das etwas unheimlich schönes, was sich im entsprechenden Moment ganz genau in Bildern umsetzen lässt. Es gibt einfach Dinge im Leben, die man für’s Foto einfach nicht so intensiv nachstellen kann. Der Heiratsantrag gehört auf alle Fälle dazu. Für Lukas und Tina ist die Idee natürlich auch einzigartig, weil sie diesen besonderen Moment nun für die Ewigkeit festgehalten immer wieder betrachten können. Außerdem bekommt der Augenblick durch die Augen des Fotografen eine ganz neue Perspektive. Stellt es euch mal kurz ganz realistisch vor: Lukas kniet vor Tina und sieht einzig und allein ganz tief in ihre Augen. Tina wiederum beobachtet zuerst, was Lukas da aus seiner Tasche holt, ahnt dann, was gerade passiert, ist vollkommen überrascht und ebenfalls nur auf ihren zukünftigen Mann fixiert. Natürlich herrscht in dieser Sekunde pure Zweisamkeit, doch der Blick von außen auf das eng beieinander stehende Paar würde ohne die Sicht des Fotografen verloren gehen.

Mit diesem unvergesslichen Foto können Tina und Lukas immer wieder genau ansehen, an welch einem wundervollen Ort sich die beiden verlobt haben und noch Jahre später anderen davon erzählen und dazu das Bild zeigen.

Mich haben die strahlenden Gesichter und die tiefen Herbstfarben so begeistert, dass ich mir noch auf dem Walberla gewünscht habe, Tina und Lukas auch in Zukunft fotografieren zu dürfen. Und ich kann euch versprechen: Ihr werdet die beiden schon bald auf dem Blog wiedersehen.